· 

Interview mit einem Star - jetztkochtsieauchnoch

Heute im Interview:

 

Jane von jetztkochtsieauchnoch vom frickelcast

 

its.knitYEAH: Beschreibe Dich und Dein Profil in 3Sätzen.

 

jetztkochtsieauchnoch: Ich bin chaotisch, wuselig, bunt und nicht zu stoppen und genauso ist auch mein Blog. 


its.knityeah: Seit wann häkelst du? 

Wie hast du es gelernt und wie bist du darauf gekommen?

 

jetztkochtsieauchnoch: Häkeln kann ich seit der Grundschule also seit den 80ern. Meine Tagesmutter hat es mir beigebracht und ich konnte Stunden damit zubringen im Fernsehkeller zu sitzen und während alle anderen TV guckten, habe ich Baumwollläppchen gehäkelt. 

 


its.knityeah: Anleitung oder Frei Schnauze, was liegt Dir mehr?

 

jetztkochtsieauchnoch: Beides. In der Regel suche ich mir eine Anleitung raus, wandel diese dann aber oft nach meinen Vorstellungen ab oder passe die Größe an meinen sehr kleinen Körper an. 

Wenn es zu etwas nicht die passende Anleitung gibt, dann schreibe ich mir auch mal einfach selbst eine. Die kann man dann in meinem Ravelry Shop kaufen.


its.knitYEAH: Was sagt dein Umfeld zu Deinem Hobby? 

 

jetztkochtsieauchnoch: Wenn ich ehrlich bin, find ich die Frage etwas komisch. Fußballer werden ja auch nicht gefragt, was das Umfeld zu ihrem Hobby sagt oder? 

Mir ist in der Regel egal, was andere Leute sagen. Wenn ich stricke, dann strick ich. 

Wenn wer brav ist, bekommt er was, wenn nicht, dann nicht. Und wenn ich keine Lust hab, dann kann man brav sein, wie man will, dann strick ich eben lieber für mich.

 

its.knitYEAH: Hast du schon Leute damit angesteckt?

 

jetztkochtsieauchnoch: Tatsächlich hat die Maschenprobenuschi nach langer Strickpause ihre Nadeln wieder hervor gekramt, weil wir ihr damit auf den Wecker gefallen sind. 

Und Frau Fussi haben wir die Nadeln ebenfalls in die Hände gedrückt. 

Meine Mutter möchte nach langer Pause nun auch wieder stricken und ich merke, dass andere, die bereits strickten, damit nun offener und offensiver umgehen, weil sie mitbekommen, dass ich das so handhabe. 

Mich freut das sehr. 

Niemand muß versteckt im Kämmerlein stricken, im Gegenteil.


its.knitYEAH: "Hast du ein Lieblingsprojekt oder sogar ein Hassprojekt?"

 

jetztkochtsieauchnoch: "Am Liebsten stricke ich tatsächlich die Elfe von Astrid Schramm, ein tolles Projekt, wenn man zum ersten Mal Klamotte stricken möchte. 

Beim Häkeln mag ich schlichte und moderne Muster sehr gerne. Da habe ich die Beuteltasche mit den Fischen drauf von Schönstricken sehr geliebt. 

Wirklich gehasst habe ich beim Stricken meinen Nuvem. Er ist wunderschön, aber so furchtbar langweilig. Das war wirklich schlimm.


its.knitYEAH: Was willst du unbedingt noch lernen oder ausprobieren?

jetztkochtsieauchnoch: Grundsätzlich erstmal alles! 

 

its.knitYEAH: Was hättest du Dir sparen können?

jetztkochtsieauchnoch: Die Ubuntu Decke von Scheepjes, die hier angefangen herumfliegt, die könnte ich mal endlich fertig machen oder Ribbeln. 

Aber es ist sooooo viel Wolle. 


Das möchte ich noch sagen:

 

Macht was euch Spaß macht. Seid wild und bunt und wunderbar und laßt euch von niemandem sagen, wo man nicht strickt oder häkelt. 

Das tut man nämlich überall, wo man Freude daran hat.

 

 

Danke Jane, für das tolle Interview!